Captain America: The First Avenger

Captain America: The First Avenger ist ein amerikanischer Superheld / Kriegsfilm, der auf dem Charakter Captain America von Marvel Comics basiert. Der Film wird von Joe Johnston gerichtet und von Marvel Studios produziert . Die Hauptrollen spielen Chris Evans , Hugo Weaving und Sebastian Stan . [2] Der Film wurde am 22. Juli 2011 uraufgeführt.
Der Film ist Teil des Marvel Cinematic Universe . [3] Der Film wurde auch in 3D veröffentlicht.

Geschichte [ Bearbeiten ]
Lesewarnung : Der folgende Text enthält Details zum Inhalt und / oder zum Ausgang der Geschichte.
Der Film beginnt mit einer Szene in der Gegenwart, die zeigt, wie Wissenschaftler am Nordpol ein seltsames Objekt im Eis finden. Das Objekt hat ein rotes, blaues und weißes Motiv.
Die Geschichte bewegt sich dann bis 1942 . Der Zweite Weltkrieg tobt in Europa. Johann Schmidt, ein Nazi -officier auch bekannt als Red Skull , ist eine Gruppe von Soldaten ein Schloss in Tønsberg , Norwegen , auf und stiehlt ein so genanntes Cosmic Cube , das ist auch bekannt als „das Juwel von Odin .“ In der Zwischenzeit, in New york , versucht , einen jungen Mann in der US – Armee namens Steve Rogers zu gewinnen, aber er geht nicht Inspektion. Rogers Freund, Sgt. James „Bucky“ Barnes, nimmt ihn dann in einer Ausstellung organisiert von Howard Stark.
Rogers will seinem Land um jeden Preis dienen und versucht immer noch, in die Armee zu kommen. Rogers zieht seine Fahrt die Aufmerksamkeit von Dr. Abraham Erskine, der ihn für ein geheimes Militärprojekt rekrutiert. Rogers wird als Testperson benutzt, um den ersten Supersoldaten aller Zeiten zu erschaffen. Er erhält ein spezielles Serum und wird mit dem bestrahlt, was Erskine „vitastraling“ nennt. Diese Kombination verwandelt Rogers von einem körperlich schwachen Mann in einen muskulösen und gesunden Menschen. Seine Fähigkeiten werden sofort auf die Probe gestellt, als sich einer der Männer im Labor als Nazis Heinz Kruger entpuppt. Kruger tötet Erskine. Rogers versucht, Kruger zu erwischen, aber er begeht Selbstmord, um ihn daran zu hindern, verhört zu werden.
Ohne Erskine ist es unmöglich, das Experiment zu wiederholen, also wird die amerikanische Armee es nur mit Rogers tun müssen. Aber anstatt ihn an die Front zu schicken, ist er es gewohnt, die Armee durch eine Show zu fördern. Er bekommt ein besonderes Kostüm und unternimmt eine Tour durch das Land unter dem Namen Captain America, um mehr Menschen zum Dienst zu ermutigen. Er macht auch eine Reihe von Filmen und bekommt seine eigene Comic-Serie. Ein Jahr später reist er nach Italien, um die dortigen Truppen zu unterstützen, aber sie wissen offensichtlich nichts von ihm.
Als Rogers erfährt, dass Barnes und eine Reihe anderer Soldaten von Red Skull gefangen genommen wurden, überzeugt er Stark und Peggy Carter, ihm zu helfen, für eine Rettungsaktion in den feindlichen Bereich zu gelangen. Rogers bricht in eine Burg ein, die von Red Skull als Hauptquartier genutzt wird und entdeckt, dass Red Skull seine eigene Terrororganisation namens HYDRA formt , um die Nazis zu stürzen und die Welt im Alleingang zu erobern. Der Schädel scheint auch weit fortgeschritten zu sein mit seiner Forschung in das Juwel von Odin; Er hat eine Reihe von extra starken Bomben und futuristischen Waffen mit der Energie des Juwels als Energiequelle gemacht.
Rogers befreit Barnes und die anderen und kämpft für kurze Zeit gegen den Skull, aber er entkommt. Jetzt, wo er sich bewährt hat, erhält Rogers vollen Status als Armeekapitän und eine Position an der Front. Er stellt ein Team bestehend aus Barnes, Timothy „Dum Dum“ Dugan , GabeJones, Jim Morita, James Montgomery Falsworth und Jacques Dernier zusammen, um HYDRA zu stoppen. Roger bekommt auch selbst eine neue Waffe; ein runder Schild aus Vibranium. Zusammen zerstören sie nacheinander alle HYDRA-Hauptquartiere. Während eines Angriffs auf einen gepanzerten Zug von HYDRA wird die rechte Hand des Schädels, Doktor Zola, gefangen genommen, aber Barnes fällt in einen Abgrund und wird anschließend für tot gehalten.
Am Ende gibt es eine HYDRA-Basis, von der Zola den Standort ankündigt. Rogers und seine Männer dringen hier, aber die Red Skull in einem hochmodernen Bomber entkommen kann, was er will, seine hausgemachten Bomben über Amerika werfen. Rogers kann einfach an Bord klettern. An Bord des Flugzeugs bekämpfen sich Skull und Rogers erneut. Der Schädel versucht das Juwel von Odin zu benutzen, aber das Objekt funktioniert nicht richtig und der Schädel zerfällt in einen Lichtstrahl, der in den Raum scheint. Das Juwel selbst fällt aus dem Flugzeug, das nicht viel später am Nordpol abstürzt. Stark unternimmt eine Suche und findet das Juwel, aber das Flugzeug und Rogers haben keine Spur. Es wird angenommen, dass Rogers bei dem Flugzeugabsturz getötet wurde.
Zurück in der Gegenwart scheint es, dass Steve Rogers das Objekt war, das im Eis gefunden wurde. Er wacht in einem Raum, der ein typisches Krankenhauszimmer aus den 40er Jahren erinnert, aber Rogers erkannte , dass der Raum gerade wurde der Fälschung und flieht das Gebäude von der Straße. Dort konfrontiert Nick Fury ihn mit der Ankündigung, dass Rogers seit 70 Jahren eingefroren ist. Alles, was möglich ist, wird getan, um ihm zu helfen, sich in die moderne Gesellschaft zu integrieren. Fury Rogers erzählt auch (in einer Bonusszene nach dem Abspann ), dass er eine besondere Mission für ihn hat.

Hintergrund [ Bearbeiten ]
Entwicklung [ Bearbeiten ]
Im April 1997 verhandelte Marvel mit Mark Gordon und Gary Levinsohn über eine mögliche Verfilmung von Captain America . Larry Wilson und Leslie Bohem würden das Drehbuch schreiben. [5] Im Mai 2000 schloss sich Marvel mit Artisan Entertainment zusammen , um den Film zu finanzieren. [6] Allerdings kam es zwischen Marvel Comics und Joe Simon zu einem Gerichtsverfahren darüber, wer die Rechte an Captain America besaß, was zu Verzögerungen bei der Produktion führte. Die Klage dauerte bis September 2003. [7] Im Jahr 2005 erhielt Marvel eine Investition von 525 Millionen US-Dollar von Merrill LynchDamit können sie unabhängig von großen Filmstudios zehn Filme produzieren, darunter Captain America . Paramount Pictures erklärte sich bereit, den Film zu veröffentlichen. [8] [9]
Ursprünglich musste der Film zu einem eigenständigen Film werden, der während des Zweiten Weltkriegs zur Hälfte und in der Gegenwart zur Hälfte gespielt wurde. [10] Ein wichtiges Thema im Film wäre, wie die moderne Welt über Steve Rogers sein würde. [11] Dieser Film sollte 2008 im Kino erscheinen. [12] Allerdings wurden die Pläne vorübergehend beiseite gelegt, um zuerst an Iron Man zu arbeiten . [13] war im Juli 2006 David Self Skript angeheuert für Captain America zu schreiben. [14]
Captain America wurde erneut aufgehalten, als 2007 und 2008 ein Streik bei der Writers Guild of America ausbrach . Im Januar 2008, als der Streik noch im Gange war, konnte Marvel Entertainment eine Vereinbarung mit der Writers Guild treffen, damit die Produktion wieder aufgenommen werden konnte. [15] Am 5. Mai 2008 Marvel angekündigt The First Avenger: Captain America offiziell für Mai 2011. [16] Außerdem wurden Pläne gemacht als Stand-alone – Produkt nicht um den Film zu bringen, aber auslassen Teil ein größeres Filmprojekt zu machen. Louis Leterrier , Regisseur von The Incredible Hulk , bot seine Dienste für den Film an, aber Marvel lehnte ihn ab.[17] Der Regisseur Joe Johnston wurde im November 2008 adoptiert. Er beauftragte Christopher Markus und Stephen McFeely , das Szenario neu zu schreiben.
Produktion [ Bearbeiten ]
Im Dezember 2009 gab Johnston bekannt, dass er im April 2010 mit der Aufnahme beginnen möchte. [18]
Im März 2010 gab Variety bekannt, dass Chris Evans als Captain America und Hugo Weaving als Red Skull ausgewählt wurde. [2] Evans hatte zuvor das Angebot von Marvel zweimal abgelehnt, aus Angst, dass, wenn der Film ein Flop oder zu erfolgreich werden würde, dies seine Karriere beschädigen würde. [19] Im April 2010 wurde bekannt, dass Sebastian Stan , der zuvor als möglicher Kandidat für die Rolle von Captain America galt, stattdessen Bucky Barnes spielen würde. Im selben Monat stimmte Hayley Atwell zu, die Rolle der Freiheitskämpferin Peggy Carter zu spielen.
Im April 2010 wurde der Titel des Films von The First Avenger: Captain America zu Captain America: The First Avenger adaptiert . [20] Samuel L. Jackson zeigte , dass er Rolle des Nick Fury , den er in den beiden Iron Man – Filme spielte zuvor Wetter in interpretieren würde Captain America: The First Avenger . [21] Seine Männer, die Howling Commandos, werden auch in dem Film spielen. [22]
Die Aufnahmen begannen am 28. Juni 2010. [23] An diesem Tag war in letzter Minute auch bekannt, dass Tommy Lee Jones die Rolle des Oberst Chester Phillips spielen würde. [24] Im Juli 2010 wurden Aufnahmen in London gemacht . [25] Einige Kriegsszenen wurden im September 2010 in Caerwent aufgezeichnet . [26]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.